I got rhythm - The Music of George Gershwin

Andrej Hermlin and his Swing Dance Orchestra

Bildergalerie

AA_Swing Dance Orchestra_c_Uwe Hauth
AA_Swing Dance Orchestra_c_Uwe Hauth
AD_Swing Dance Orchestra_c_Uwe Hauth
Biografie Pressetext

I got rhythm - The Music of George Gershwin


In „I Got Rhythm – The Music Of George Gerswhin“ geht es nur um ihn: den bedeutendsten amerikanischen Komponisten des 20. Jahrhunderts. Andrej Hermlin and his Swing Dance Orchestra präsentieren seine großartigen Songs in Originalarrangements der berühmten amerikanischen Swingorchester der 30er und 40er Jahre. Zu den Solisten des Konzertprogramms gehört der Schweizer Tenor Christian Jenny, der an der Berliner Musikschule studierte und sein Staatsexamen dem amerikanischen Komponisten Gershwin widmete.
Die aus Südafrika stammende Sängerin KG singt unter anderem das von Billie Holiday produzierte „Summertime“, Bettina Labeau ist mit „Nice Work If You Can Get It“ und „They All Laughed“ zu hören. Die Vocalgroup The Skylarks präsentiert unter anderem den Fred Astaire Hit „Slap That Bass“ in einer ganz ungewöhnlichen Version. Und die „Rhapsodie In Blue“ ist natürlich auch zu hören. Aber keine Panik: Glenn Miller und seinen Arrangeuren ist es gelungen, das Werk auf handliche dreieinhalb Minuten „einzudampfen“. Es lebe die Musik von George Gershwin – I Got Rhythm!