Schwingende Rhythmen – Swing aus der Friedrichstraße

Andrej Hermlin and his Swing Dance Orchestra

Bildergalerie

AD_Schwingende Rhythmen 1 © hauth
AD_Schwingende Rhythmen 2 © hauth
AD_Schwingende Rhythmen 3 © hauth
Biografie Pressetext

Schwingende Rhythmen – Swing aus der Friedrichstraße


Mit seinem neuen Konzertprogramm „Schwingende Rhythmen – Swing aus der Friedrichstrasse“ wagen sich Andrej Hermlin und seine Musiker auf neues, ungewohntes Terrain. Es ist eine Zeitreise durch die Berliner Friedrichstraße, auf der man in den 30er und 40er Jahren allabendlich Musiker und Swing-Enthusiasten fand, die sich dem Reglement der Reichsmusikkammer entzogen. Andrej Hermlin erinnert damit an einige der großartigen Bands jener Jahre, die ihren amerikanischen Vorbildern kaum nachstanden. Auch manche ausländische Orchester, wie jene von Teddy Stauffer und Fud Candrix, reisten damals extra nach Berlin und begeisterten das Publikum in den Tanzpalästen - einige Arrangements dieser Bands wie den „U-Bahn Fox“ oder „Studio 24“ bringen Andrej Hermlin sein Swing Dance Orchestra wieder originalgetreu auf die Bühne. Selbst UFA Schlager wie „Für eine Nacht voller Seligkeit“ oder „So schön wie heut´, so müßt´ es bleiben“ verwandelten sich – von den richtigen Orchestern aufgeführt – in wahre Swinghits. Andrej Hermlin und das Swing Dance Orchestra spielen in diesem Programm erstmals deutschen Swing – originalgetreu in Kostüm und Klang!