Bachs Gloria & Magnificat

Orchester Wiener Akademie
Martin Haselböck, Leitung

Sa., 29. November 2014
15:30 Uhr

Bachs Gloria & Magnificat
Orchester Wiener Akademie
Martin Haselböck, Leitung

Preise:
€64 | 54 | 44 | 34

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Versandkosten pro Bestellung.

Bachs Gloria & Magnificat

Organist, Dirigent, Festspielleiter, unermüdlicher Verfechter ursprünglicher Klangästhetik: Weit über die österreichischen Landesgrenzen hinweg ist Martin Haselböcks Weg zurück zum originalen Klang gewürdigt, bewundert und vielfach ausgezeichnet worden. Er ist ein weltweit gefragter Gastdirigent und arbeitete u.a. mit dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Mariinski Orchester St. Petersburg, dem Los Angeles Philharmonic oder dem Sydney Symphony Orchestra zusammen. Im Dezember vergangenen Jahres boten Haselböck und das von ihm gegründete Orchester der Wiener Akademie dem Münchner Publikum einen entschlackten, jenseits der üblichen Standards angesetzten „Messias“ – eine „hochelegante Demonstration dessen, wohin die künftige Aufführungspraxis barocker Musik führen könnte, wenn man sie auf so hohem Niveau betreibt“, wie die Süddeutsche Zeitung resümierte. Neben Händel ist es Bach, den die Wiener Akademisten immer wieder ins Zentrum rücken. Romantische Dimensionen sind da nicht zu erwarten, stattdessen ein fein ausbalanciertes und transparentes Klangerlebnis. Gloria und Magnificat erklingen deswegen nicht weniger strahlend: Farbenreichtum und barocke Authentizität gehen hier Hand in Hand.

Johann Sebastian Bach:
Kantate „Unser Mund sei voll des Lachens“ BWV 110
Kantate „Gloria in excelsis Deo“ BWV 191
Sinfonia zur Kantate „Wir müssen durch viel Trübsal“ BWV 146
Magnificat D-Dur BWV 243

Teresa Wakim, Sopran
Daniel Taylor, Altus
Tilman Lichdi, Tenor
Georg Nigl, Bariton

Jeremy Joseph, Orgel
Orchester Wiener Akademie & Consort
Martin Haselböck, Leitung

Weitere Optionen