Lang Lang

Klavierabend

Di., 17. April 2018
20:00 Uhr

Lang Lang
Klavierabend

Preise:
€149 | 133 | 113 | 99 | 79 | 65

inkl. Vorverkaufsgebühr

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Versandkosten pro Bestellung.

  • Lang Lang
  • Lang Lang
Debussy: Ballade F-Dur
Liszt: Sonate h-moll
Albéniz: „Suite española“ (Auszüge)
Granados: Goyescas op. 11 (Auszüge)
de Falla: Danza ritual del fuego aus „El amor brujo“ („Der Liebeszauber“)

Für so manchen Musikliebhaber ist der Name Lang Lang Synonym für eine pianistische Ausnahmeerscheinung, die ans schier Unglaubliche reicht. Das mag neben seinem musikalischen Können auch daran liegen, dass sich der 35-Jährige bei allen Erfolgen seit dem Durchbruch als 13-Jähriger stets eine verbindende Offenheit bewahrt hat. Eines seiner wichtigsten Anliegen ist, die Welt der Klaviermusik allen zu öffnen, die daran teilhaben wollen, Zuhörer mit der ihm eigenen Begeisterung anzustecken, Nachwuchs zu fördern und Grenzen zu überwinden.

Pianistische Weltläufigkeit

In seinen Solo-Konzerten rund um den Globus tut Lang Lang dies auch, indem er breitgefächerte Programme wählt, die den ganzen Reichtum pianistischer Schönheit gleichsam auf den Punkt bringen: wenn er etwa, wie im Frühjahr in der Philharmonie, mit Debussys lyrischer Ballade in F-Dur beginnend zu einem der virtuosesten Werke Franz Liszts übergeht, um mit dessen Sonate in h-moll seine ganze technische und gestalterische Brillanz zu demonstrieren. Ganz im Geiste spanischen Ausdrucksfeuers steht indes die zweite Hälfte des Klavierabends, in der Lang Lang sich musikalisch durch die Regionen der „Suite española“ von Albéniz und die „Goyescas“ von Granados bewegt und dabei seine Weltläufigkeit auch an den Tasten unter Beweis stellt.

Lang Lang, Klavier

Weitere Optionen