Martin Stadtfeld

Klaviermatinee

So., 2. April 2017
11:00 Uhr

Martin Stadtfeld
Klaviermatinee

Preise:
€58 | 50 | 44 | 36

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Versandkosten pro Bestellung.

Martin Stadtfeld

Prolog (Stadtfeld)
Bach: Kanonische Variationen über ein Thema Friedrichs II.
Epilog (Stadtfeld)
Chopin: 24 Etüden op. 10 und op. 25 mit Improvisationen von Martin Stadtfeld

Anfangs befürchtete Martin Stadtfeld, von Publikum und Veranstaltern für alle Zeiten auf Johann Sebastian Bach festgelegt zu werden. In der Tat gibt es wohl derzeit keinen deutschen Pianisten, der das Vermächtnis des barocken Großmeisters in seiner emotionalen Dichte und strengen Absolutheit so aufregend nahebringen kann wie Stadtfeld. Zur genialen Interpretation fügt sich bei ihm noch die analytische Entdeckerfreude. Und mehr noch: „Für mich ist Bach der Ausgangspunkt für alle Musik, die danach kommt“ – entsprechend originell liefern seine Programme klangvoll arrangierte Querbezüge durch die Musik-Jahrhunderte. Auch Frédéric Chopin hatte „seinen“ Bach bestens studiert, bevor er die Etuden op. 10 und 25 zu Papier brachte. Martin Stadtfeld hat überdies selbst Präludien verfasst, die den engen zyklischen Zusammenhalt der spannungsgeladenen Miniaturen zum Vorschein bringen. Und auch die Fugen und Kanons aus Bachs Variationszyklus über ein Thema Friedrich II. präsentiert Stadtfeld ganz unkonventionell aus einem pianistischen Guss und liefert dazu auch gleich einen eigens komponierten Prolog und Epilog.

Martin Stadtfeld, Klavier

Weitere Optionen