Münchner Symphoniker

David Kadouch, Klavier
Kevin John Edusei, Leitung

Sa., 28. Januar 2017
20:00 Uhr

Münchner Symphoniker
David Kadouch, Klavier
Kevin John Edusei, Leitung

Auch im Abo Münchner Symphoniker – Zyklus B 2016/2017

Preise:
€54 | 48 | 44 | 38 | 29

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Versandkosten pro Bestellung.

  • Münchner Symphoniker
  • Münchner Symphoniker
  • Münchner Symphoniker
Rachmaninow: Symphonische Tänze op. 45
Liszt: „Danse macabre“ – Paraphrase über „Dies Irae“ für Klavier und Orchester
Beethoven: Symphonie Nr. 7 A-Dur op. 92

19.30 Uhr „Präludium“

Das Tänzerische ist im Hinblick auf die Leidenschaft und Ausdruckskraft ein wesentliches Merkmal jedes Musizierens. Rachmaninows „Symphonische Tänze“ bilden das letzte vollendete Werk des großen russischen Romantikers. Er selbst bezeichnete sie liebevoll als seinen „letzten Funken“ und hielt diese sehr persönliche Rückschau auf das eigene facettenreiche Leben für seine beste Komposition. Franz Liszt verbindet in seinem Variationszyklus „Danse macabre“ die mittelalterliche französische Dichtung mit Themen des Gregorianischen Chorals und beschreitet eine ergreifende Verbindung von Trauer und Trost. Und gar als „Apotheose des Tanzes“ bezeichnete Wagner den ersten Satz aus Beethovens 7. Symphonie, dessen agile Rhythmik viele nachfolgende Komponistengenerationen und Interpreten inspirierte.

Münchner Symphoniker
David Kadouch, Klavier
Kevin John Edusei, Leitung

Gefördert durch die Stadtsparkasse München

Weitere Optionen