Münchner Symphoniker

Alexej Gorlatch, Klavier
Anu Tali, Leitung

Do., 19. Januar 2017
20:00 Uhr

Münchner Symphoniker
Alexej Gorlatch, Klavier
Anu Tali, Leitung

Auch im Abo Münchner Symphoniker – Zyklus A 2016/2017

Preise:
€50 | 45 | 40 | 35 | 30 | 20

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Versandkosten pro Bestellung.

  • Münchner Symphoniker
  • Münchner Symphoniker
Sibelius: Karelia-Suite op. 11
Grieg: Konzert für Klavier und Orchester a-moll op. 16
Nielsen: Ouvertüre zu „Maskarade“
Sibelius: Symphonie Nr. 7 C-Dur op. 105

19.30 Uhr „Gelbe Couch“

„Eine Symphonie ist nicht nur eine Komposition im üblichen Wortsinn. Sie ist ein Glaubensbekenntnis.“ Seine 7. Symphonie schrieb Jean Sibelius in den 1920er Jahren abgeschieden in seinem Landhaus Ainola. Aus nächtlich-kalter Atmosphäre grollen und blitzen wilde und hitzige Passagen. „Wo die Sterne glühen“ hatte der finnische Nationalkomponist das Eingangs-Thema benannt. Nordische Weite und Helle dominieren Edvard Griegs Klavierkonzert, das mit Lichtspielen und ausgedehnten Klangfeldern aus der romantischen Konzerttradition bereits Richtung Impressionismus weist. Der Däne Carl Nielsen komplettiert an diesem Abend das skandinavische Komponisten-Trio: Die Ouvertüre aus seiner Oper „Maskarade“ zündet ein buntes Feuerwerk temperamentvoll gewitzter Einfälle.

Münchner Symphoniker
Alexej Gorlatch, Klavier
Anu Tali, Leitung

Gefördert durch die Stadtsparkasse München

Weitere Optionen