Ray Chen

Kammerorchester des Symphonieorchesters
des Bayerischen Rundfunks

So., 28. Januar 2018
11:00 Uhr

Ray Chen
Kammerorchester des Symphonieorchesters
des Bayerischen Rundfunks
Radoslaw Szulc, Leitung

Auch im Abo Kammerorchester des BR Symphonieorchesters

Preise:
€72 | 64 | 48 | 36

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Versandkosten pro Bestellung.

Ray Chen

Haydn: Symphonie Nr. 47 G-Dur Hob. I/47
Mozart: Konzert für Violine und Orchester Nr. 5 A-Dur KV 219
Haydn: Symphonie Nr. 12 E-Dur Hob. I/12
Mozart: Sinfonia concertante für Oboe, Klarinette, Horn, Fagott und Orchester Es-Dur KV 297b

„Selten so einen unterhaltsamen Mozart gehört. Bitte mehr davon!“, begeisterte sich das Musikmagazin „Crescendo“ für die Mozart-CD des jungen Geigers Ray Chen. Schon früh wurde dieser von der internationalen Presse als „the one to watch“ gehandelt. Mit vier Jahren gab sich der in Australien aufgewachsene Taiwanese selbst seine erste Geigenstunde, in Ermangelung eines Instruments einfach mittels einer Spielzeuggitarre, die er sich unters Kinn klemmte. Bis heute hat sich der 28-Jährige trotz aller Anforderungen an eine steile Solistenkarriere seinen Sinn für Humor bewahrt: Man werfe nur einen Blick auf die Social-Media-Aktivitäten ... Seinem Studium am renommierten Curtis Institute in Philadelphia folgten wichtige Wettbewerbserfolge und schon bald erste Einladungen großer Orchester. 2012 wurde Ray Chen die Ehre zuteil, als bislang jüngster Solist bei der Nobelpreisverleihung in Stockholm aufzutreten.

Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
Ray Chen, Violine
Bläsersolisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
Radoslaw Szulc, Leitung

Weitere Optionen