Russian National Orchestra

Mikhail Pletnev, Klavier
Alain Altinoglu, Leitung

Mi., 3. April 2019
20:00 Uhr

Russian National Orchestra
Mikhail Pletnev, Klavier
Alain Altinoglu, Leitung

Auch im Abo Bravissimo

Preise:
€99 | 89 | 79 | 69 | 59 | 49

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung.

  • Russian National Orchestra
  • Russian National Orchestra
Rachmaninow: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-moll op. 18
Schostakowitsch: Symphonie Nr. 5 d-moll op. 47

„In der Musik eines Komponisten sollte das Land seiner Herkunft zu spüren sein“, bekannte sich Sergej Rachmaninow in späten Jahren zu seiner Heimat. Mit der Vaterlandsliebe hat es Russland allerdings weder ihm noch seinem Kollegen Dmitri Schostakowitsch leicht gemacht. Und dennoch: Jahrhundertwerke wie die in Moskau und im amerikanischen Exil entstandenen Klavierkonzerte Rachmaninows oder Schostakowitschs spektakuläre 5. Symphonie aus dem Jahr 1937 erzielen ihre ungeheure Wirkung gerade auch aus der Fortschreibung des kulturellen Klangerbes angesichts politischer und persönlicher Tragödien. Das Russian National Orchestra, 1990 von Mikhail Pletnev als erstes nicht-staatliches Orchester Russlands gegründet, darf als erste Adresse für die Aufführung dieses vielschichtigen Repertoires gelten. In München überlässt Pletnev seinen Platz am Pult dem neuen Chef des Brüsseler Opernhaus „La Monnaie“: Alain Altinoglu. Der Allrounder Pletnev selbst wird zeigen, dass er am Klavier ebenso meisterhaft agiert wie mit dem Taktstock. Wer zuletzt seinen Rachmaninow-Soloabend erlebt hat, ahnt schon, welche „Klavierwunder“ (Süddeutsche Zeitung) einem auch hier begegnen.

Russian National Orchestra
Mikhail Pletnev, Klavier
Alain Altinoglu, Leitung

Weitere Optionen