Wiener Philharmoniker

Lang Lang, Klavier
Gustavo Dudamel, Leitung

Sa., 23. April 2016
20:00 Uhr

Wiener Philharmoniker
Lang Lang, Klavier
Gustavo Dudamel, Leitung

Preise:
€249 | 219 | 179 | 139 | 109 | 89

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Versandkosten pro Bestellung.

  • Wiener Philharmoniker
  • Wiener Philharmoniker
  • Wiener Philharmoniker
  • Wiener Philharmoniker
  • Wiener Philharmoniker
  • Wiener Philharmoniker
  • (c) Alix Laveau - Sony Classical

Tschaikowsky: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-moll op. 23
Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung (Bearbeitung: Maurice Ravel)

Im Alter von zwei Jahren hörte Lang Lang zum ersten Mal Tschaikowskys berühmtes 1. Klavierkonzert im Radio. Heute äußert sich der Tastenvirtuose rückblickend: „Es gab enge kulturelle Beziehungen zwischen China und Russland, deshalb war Tschaikowskys Musik sehr präsent. Und an so ein Stück purer Emotion wird man sich immer erinnern, egal wie viel man von Klassik versteht. Es wurde mein Kindheitstraum, dieses Werk einmal aufzuführen“. Schon elf Jahre später spielt Lang Lang das Konzert erstmals in der Öffentlichkeit. 1999: Lang Langs Sternstunde schlägt, als der 17-jährige Newcomer beim Ravinia Festival für den erkrankten André Watts mit ebendiesem Werk einspringt. „Ich war so ergriffen davon, wie Isaac Stern mich den 13.000 Zuhörern vorstellte, dass ich weit besser gespielt habe, als je zuvor.“ Die damals aufbrandenden Beifallsstürme sind seitdem nicht mehr abgeebbt. Im Gegenteil: Lang Lang (chinesisch für „heller Kopf“) ist der populärste Pianist der Gegenwart. Tschaikowskys Werk hat ihn auf dem Weg dorthin weiterhin begleitet. 2003 erfolgte die Einspielung bei der Deutschen Grammophon und nun: Lang Lang und die Wiener Philharmoniker gastieren im Frühjahr in München! Als gereift darf man den Star mittlerweile bezeichnen. Und doch wird er gerade geliebt und verehrt für seine jugendliche Frische, den Witz seines Spiels, der seine funkelnden, Abenteuer erzählenden Interpretationen so unvergleichlich macht.

Wiener Philharmoniker
Lang Lang, Klavier
Gustavo Dudamel, Leitung

Weitere Optionen