Anita Rachvelishvili

Münchner Symphoniker


Prinzregentenplatz 12
81657 München

Di., 21. Januar 2020
20:00 Uhr

Anita Rachvelishvili
Münchner Symphoniker

Auch im Abo Vocalissimo

Preise:
€79 | 69 | 59 | 49

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung.

Anita Rachvelishvili

Ausgewählte Arien und Ouvertüren von Bizet, Massenet, Saint-Saëns, Mascagni, Gounod, Verdi u.a.

Sie kam, sang und siegte. Eigentlich wollte Anita Rachvelishvili beim Vorsingen für die „Carmen“ an der Mailänder Scala 2009 nur eine kleine Nebenpartie ergattern. Doch dann kam es ganz anders: Am Ende wurde aus der Neben- die Hauptrolle, und die Sängerin eröffnete an der Seite von Jonas Kaufmann triumphal die Bühnensaison. Und das mit einem Rollendebüt! Entdeckt hatte sie der damalige Scala-Musikdirektor Daniel Barenboim, der von Rachvelishvilis klanggewaltig funkelndem Mezzo auf Anhieb hingerissen war. „Eine Stimme wie ein Vulkan“, schrieb Die Zeit. Für viele Opernfans ist die Georgierin auch zehn Jahre später noch die einzig wahre Carmen, „deren Stern mit jedem Auftritt noch höher steigt“ (NY Classical Review). Weltweit gibt es kaum eine große Bühne, auf welcher die Ausnahmesängerin in den vergangenen Jahren nicht gestanden hat – darunter auch die der Bayerischen Staatsoper. Ihren Ruf als Jahrhunderttalent bekräftigt die junge Mezzosopranistin in der Rolle von Bizets Carmen genauso souverän wie als Saint-Saëns’ Dalila, Verdis Eboli oder als Charlotte aus Massenets Oper „Werther“ – Kostproben davon gibt es auf ihrem bei Sony Classical erschienenen Debütalbum sowie im Konzert mit den Münchner Symphonikern.

Anita Rachvelishvili, Mezzosopran
Münchner Symphoniker
Nikoloz Rachveli, Leitung

Weitere Optionen