Cameron Carpenter


Rosenheimer Str.5
81667 München

Mo., 4. Mai 2020
20:00 Uhr

Cameron Carpenter

Preise:
€69 | 64 | 56 | 48 | 40 | 32

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung.

Cameron Carpenter

Bach: „Goldberg-Variationen“ BWV 988
Mussorgsky: „Bilder einer Ausstellung“
in Bearbeitungen für Orgel solo von Cameron Carpenter

Bei den Konzerten des US-amerikanischen Orgelvirtuosen Cameron Carpenter können sich die Zuhörer sicher sein, dass alle Register gezogen werden, und zwar buchstäblich. Mit seiner Interpretation der weltberühmten „Goldberg-Variationen“, der Meisterprüfung aller Pianisten, entfacht der „Hardrocker am Spieltisch“ (concerti) mit seiner digitalen „International Touring Organ“ in der Philharmonie ein schillerndes Feuerwerk an Klängen. Die 30 an die vorangestellte Aria folgenden Variationen legt er differenziert artikuliert und üppig registriert an, was die polyphone Struktur besonders plastisch hervortreten lässt. Mit Johann Sebastian Bach wählt der extravagante Musiker zwar einen Komponisten des konventionellen Orgelrepertoires, beschreitet mit seiner Interpretation der Goldberg-Variationen jedoch ganz neue Wege und lotet dabei alle Möglichkeiten des klanglichen Spektrums seiner Orgel aus. Dass er nicht nur als Virtuose, sondern auch als Arrangeur eine hochmusikalische Begabung hat, zeigt Carpenter schließlich mit seiner eigenen, spektakulären Bearbeitung von Modest Mussorgskys klangmalerischer Galerie „Bilder einer Ausstellung“.

Cameron Carpenter, Orgel

Weitere Optionen