Juan Diego Flórez

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Jader Bignamini, Leitung

Mo., 11. November 2019
20:00 Uhr

Juan Diego Flórez
Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Jader Bignamini, Leitung

Auch im Abo Vocalissimo

Preise:
€129 | 109 | 99 | 79 | 59 | 39

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung.

Juan Diego Flórez

Ausgewählte Arien und Ouvertüren von Giuseppe Verdi aus „La traviata“, „Rigoletto“, „I Lombardi“, „Attila“, „Les vêpres siciliennes“, „I due Foscari“ u.a.

Es sei für ihn faszinierend, dass „nach der Zeit der Prinzen nun die Ära der gebrochenen, vielschichtigen Charaktere“ begonnen habe – sagt einer, der jenen raren Stimmtypus des „tenore di grazia“ in den letzten Jahrzehnten auf den Bühnen der Welt in Vollendung verkörpert hat. Die Rede ist von Juan Diego Flórez, einem der ganz wenigen Spitzentenöre der Gegenwart, dessen Karriere bereits nahezu ein Vierteljahrhundert andauert: Seit er Mitte der 1990er Jahre im italienischen Pesaro, jener Wiege des Belcanto, mit einem Schlag berühmt wurde, leuchtet seine tenorale Kunst insbesondere im Lichte von Rossini, Bellini und Donizetti. Mehr und mehr fühlt sich der sympathische Peruaner in den letzten Jahren jedoch auch vom dramatischeren, mitunter düsteren und melancholischen Fach angezogen. Und wo findet man dies in größerer musikalischer Fülle und Schönheit als bei Giuseppe Verdi? Ihm widmet Flórez im Rahmen seines neuesten Albums und der dazugehörigen Konzerttournee auch einen Arienabend in der Philharmonie: Dort wird er so gegensätzlichen Persönlichkeiten wie etwa Violettas Alfredo aus „La Traviata“ oder dem Duca di Mantova aus „Rigoletto“ seine traumschöne und atemberaubend sicher fliegende Stimme leihen.

Juan Diego Flórez, Tenor
Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Jader Bignamini, Leitung

Weitere Optionen