Matthias Goerne

Jan Lisiecki, Klavier


Prinzregentenplatz 12
81657 München

So., 22. März 2020
20:00 Uhr

Matthias Goerne
Jan Lisiecki, Klavier

Auch im Abo Vocalissimo

Preise:
€69 | 59 | 49 | 39

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung.

  • Matthias Goerne
  • Matthias Goerne
Ausgewählte Lieder von Ludwig van Beethoven:
„An die ferne Geliebte“ op. 98, Sechs Lieder von Gellert op. 48,
„Resignation“, „An die Hoffnung“ op. 32, „Lied aus der Ferne“,
„Maigesang“ op. 52 Nr. 4, „Der Liebende“, „An die Hoffnung“
op. 94, „Adelaide“ op. 46, „Wonne der Wehmut“ op. 83 Nr. 1,
„Das Liedchen von der Ruhe“ op. 52 Nr. 3 und „An die Geliebte“

Auf Konzert- und Opernbühne gleichermaßen zu Hause, vereint der Bariton Matthias Goerne in seinem Repertoire Lieder von Schubert bis Eisler und Opernrollen von Papageno und Sarastro bis Wotan und Wozzeck. Trifft eine solche programmatische Bandbreite mit einem ebenso großen Ausdrucksspektrum und einer Gestaltung auf höchstem Niveau zusammen, so ist der Kreis der Sänger überschaubar, die all dies für sich in Anspruch nehmen können. Einer, der dies obendrein seit über 20 Jahren international höchst erfolgreich tut und als einer der profilierten deutschen Liedinterpreten gilt, ist der gebürtige Weimarer. Im Prinzregententheater widmet Goerne sich, von Jan Lisiecki am Klavier begleitet, nun einem reinen Beethoven-Programm. Darunter findet sich auch der sechsteilige Liederzyklus „An die ferne Geliebte“, der – 1816 entstanden – als erster seiner Gattung gilt. Wie so manches im Zusammenhang mit seinen geheimnisvollen Lieben ist bis heute nicht gänzlich geklärt, wem Beethoven mit der „fernen Geliebten“ einst jenes wunderschön-melancholisch klingende Denkmal setzte.

Matthias Goerne, Bariton
Jan Lisiecki, Klavier

Weitere Optionen