Opern auf Bayrisch

Oper mal anders

So., 6. November 2016
15:30 Uhr

Opern auf Bayrisch
Oper mal anders

Preise:
€54 | 48 | 42 | 36

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung.

Opern auf Bayrisch

Carmen – oder „Wia d’ Liab an Sepp zum Mörder gmacht hat“
Rigoletto – oder „Der Graf von Dachau“
Die lustigen Weiber von Windsor – oder „Der Graf von Starnberg“

Schon seit einigen Jahren sind die von dem großen Münchner Theaterfreund Paul Schallweg mit viel Humor niedergeschriebenen „bayrischen“ Opern fester Bestandteil auf den Spielplänen in ganz Bayern. Nicht gesungen, sondern in echt bayrischer Mundart gesprochen, werden hier die vertrauten Werke gehörig auf die Schippe genommen. Grund für die Beliebtheit ist auch das aus bekannten bayrischen Schauspielern bestehende Protagonisten-Trio: Musikalisch umrahmt präsentieren Conny Glogger, Gerd Anthoff und Michael Lerchenberg vergnüglich, frech und mit viel Charme bekannte und beliebte Opernklassiker.

mit Conny Glogger, Gerd Anthoff und Michael Lerchenberg
Ensemble „Opern auf Bayrisch“
Werner Hofmeister, Percussion
Andreas Kowalewitz, Leitung
Paul Schallweg, Texte
Friedrich Meyer, Musik
Helmut Kirchammer, Inszenierung

Weitere Optionen