Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Vladimir Jurowski, Leitung


Rosenheimer Str.5
81667 München

So., 22. Dezember 2019
11:00 Uhr

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Vladimir Jurowski, Leitung

Auch im Abo Klassik Pur

Preise:
€89 | 79 | 69 | 59 | 49 | 39

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung.

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Tschaikowsky: Auszüge aus der Musik zum Ballett „Dornröschen“ op. 66

„Wir wollen vermitteln, dass Musik zum Leben genauso unabdingbar dazugehört wie die Luft zum Atmen“, so Vladimir Jurowski gegenüber der Berliner Morgenpost in Bezug auf seine Funktion als Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin. Als solcher kommt der umtriebige und gefeierte Moskauer, der derzeit auch Chefdirigent des London Philharmonic Orchestra ist, nun nach München – jene Stadt, die ihn 2021 als Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper willkommen heißen darf. Und er bringt ein Programm mit, das so theatral wie zauberhaft die russische Seele beschwört: Peter I. Tschaikowsky hielt „Dornröschen“ – uraufgeführt 1890 in der Choreografie des legendären Marius Petipa in Sankt Petersburg – selbst für seine beste Ballettmusik. In wunderbar üppigen Farben malt der Komponist die Geschichte der „Schönen im schlafenden Wald“ und gibt ihr so hinreißende Melodien wie den weltberühmten Walzer aus dem ersten Akt, das Rosen-Adagio oder den Tanz der Fliederfee mit. Eine hochkarätige Konzertmatinee, märchenhaft opulent und so richtig zum Träumen …

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Vladimir Jurowski, Leitung

Weitere Optionen