Strauss: Eine Alpensinfonie

in Bildern von Tobias Melle
Stuttgarter Philharmoniker

Di., 2. April 2019
19:30 Uhr

Strauss: Eine Alpensinfonie
in Bildern von Tobias Melle
Stuttgarter Philharmoniker

Preise:
€66 | 58 | 49 | 42 | 36 | 29

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung.

Strauss: Eine Alpensinfonie

Beethoven: Symphonie Nr. 1 C-Dur op. 21
Strauss: „Eine Alpensinfonie“ op. 64 – in Bildern von Tobias Melle

Mit seiner Idee, klassische Musik und Fotografie miteinander zu verknüpfen, schuf Tobias Melle eine außergewöhnliche Kunstform: Ausgestattet mit Zelt und Kamera, die Partitur immer im Rucksack, begann der Münchner Künstler vor mehr als 20 Jahren, durch die Welt zu reisen und sie auf Zelluloid festzuhalten – inspiriert von den Bildern, die Werke wie Strauss’ „Alpensinfonie“ in den Köpfen der Zuhörer entstehen lassen. Was Instrumente und Klang an Impressionen vermitteln, fand er in Bergen und Wüsten, in Städten und auf Inseln tausendfach wieder: Lebendigkeit, Schönheit, Farbenpracht und Eindrücke von überwältigender Intensität. Wieder zu Hause angekommen, geriet die Verschmelzung seiner Aufnahmen mit der Musik großer symphonischer Werke zu einem audiovisuellen Gesamtkunstwerk. Vorgeführt mittels digitaler Großbildprojektion, lassen Melles „Sinfonien in Bildern“ das Publikum gleichsam mit den Augen hören und mit den Ohren sehen. Die Bilder werden live synchronisiert, d.h. dem Spiel der Musiker und dem Ablauf des Stücks unmittelbar angepasst. Inspiriert von dem beeindruckenden Panorama der bayerischen Berge, schuf Richard Strauss mit der „Alpensinfonie“ ein mächtiges Tongemälde, das direkt der Natur entsprungen zu sein scheint. Drei Jahre lang durchwanderte Tobias Melle die Alpen, um den 22 Szenen aus Strauss’ musikalischer Bergwanderung nachzuspüren. Mit seinen Bildern ist es ihm nicht nur gelungen, die Tiefe und Größe des Werks zu bewahren, sondern es zugleich um faszinierende neue Blickwinkel zu bereichern.

Stuttgarter Philharmoniker
Tobias Melle, Fotografie
Markus Huber, Leitung

Weitere Optionen