Bild
Diana Adamyn
© Yeraz Art by Z
,
Prinzregententheater

Bruckner Orchester Linz

Diana Adamyan, Violine

Markus Poschner, Leitung

  • Beethoven: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61
  • Beethoven: Symphonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Bruckner Orchester Linz
Diana Adamyan, Violine
Markus Poschner, Leitung

Sonntag, 12. März 2023

Prinzregententheater
Tickets ab 52,80 €

Preise (inkl. Vorverkaufsgebühr )
Zzgl. 1,– € Systemgebühr pro Ticket und 4,– € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung
Bild
Markus Poschner
Markus Poschner © Reinhard Winkler

Gegen Ludwig van Beethovens 7. Sinfonie käme „jede Rock-Nummer wie eine lahme Ente daher", sagt der Schriftsteller Karl Heinz Ott. Das Publikum der Uraufführung 1813 in Wien jubelte vor Begeisterung. Viele verstanden diese 7. Symphonie im Sinne der freudigen Sieges- und Freiheitsstimmung nach der erfolgreichen Völkerschlacht zu Leipzig gegen Napoleon zwei Monate zuvor. Dem tänzerischen, womöglich zugleich politischen Werk folgt das (einzige) Violinkonzert des Komponisten mit seinen energisch vorantreibenden und zugleich außergewöhnlich lyrischen, ja poetischen Qualitäten. Diana Adamyan wird es auf der Bühne des Prinzregententheaters zu Gehör bringen. Die Armenierin erlangte schnell einen internationalen Ruf als herausragende Geigerin, nachdem sie 2018 den International Yehudi Menuhin Competition gewonnen hatte. „Feinfühlig und mit intensivem Geigenton“, so beschreibt die Presse ihr bereits außergewöhnlich reifes, virtuoses Spiel. 

Das Bruckner Orchester Linz wiederum blickt auf eine mehr als 200-jährige Geschichte und Tradition zurück. Seit 1967 trägt es offiziell diesen Namen und hat sich in den vergangenen Jahrzehnten in die Reihe der führenden Klangkörper Mitteleuropas eingereiht. Seit dem Amtsantritt von Markus Poschner als Chefdirigent im Herbst 2017 vollzieht das Orchester einen Öffnungsprozess, der viele neue Formate generiert, unerwartete Orte aufsucht, in der Vermittlung überraschende Wege findet und vor allem für künstlerische Ereignisse sorgt, die ob ihrer Dringlichkeit und Intensität bei Publikum und Presse für große Resonanz sorgen.
 

Prinzregententheater

Prinzregentenplatz 12
81675 München