Bild
Charleys Tante
,
Prinzregententheater

Charleys Tante

Kammeroper München

Charleys Tante – Operette nach dem Lustspiel von Brandon Thomas

Musik von Ernst Fischer
Solisten und Orchester der Kammeroper München
Nabil Shehata, Musikalische Leitung

Dominik Wilgenbus, Text & Regie
Alexander Krampe, Arrangement

Samstag, 26. Februar 2022

Prinzregententheater
ab € 53,90

Preise (inkl. Vorverkaufsgebühr )
Zzgl. 1.00 € Systemgebühr pro Ticket und 4.00 € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung
Bild
Charleys Tante
Charleys Tante © Sabina Tuscany

Um seinen Freunden das ersehnte Rendezvous mit deren Angebeteten zu ermöglichen, verwandelt sich der exzentrische junge Lord Babberley in Charleys Tante. Seine Wirkung als Anstandsdame ist aber so überwältigend, dass sie alle Beteiligten in ein haarsträubendes Chaos der Leidenschaften stürzt. Nicht bloß klare Köpfe und heiße Herzen stehen auf dem Spiel, sondern plötzlich auch Babberleys Existenz … Charleys Tante, die Mutter aller Boulevardkomödien, ist seit ihrer Uraufführung ein Publikumsrenner. Begonnen hat alles 1892 im viktorianischen England mit der Farce in drei Akten von Brandon Thomas. Seither hat der Lustspielklassiker eine bewegte Geschichte durchlebt und als Leckerbissen für große Schauspieler wie Heinz Rühmann und Peter Alexander gedient.

Gefühle, ganz gleich ob echte, falsche oder verwirrte, sind immer ein Fall für Musik – und damit für die Kammeroper München. Auf ihre bewährte Weise, mit Witz, Charme und voller Überraschungen präsentieren acht Sängerdarsteller und ein kleines Orchester „eine ‚Operette legère‘, wie aus einem Guss. Witzig, spritzig, anrührend, temporeich“ (BR-Klassik). Dabei erklingen Ernst Fischers schwungvolle, raffiniert instrumentierte Orchesterstücke aus den 1930er bis 1950er Jahren in Arrangements für ein Ensemble von Salonorchestergröße. Dieses Musiktheater bietet „keine sentimentalen Erinnerungen, sondern erfrischende, moderne Unterhaltung“ (Augsburger Allgemeine Zeitung).

Prinzregententheater

Prinzregentenplatz 12
81675 München