Bild
Felix Klieser Horn
,
Prinzregententheater

Festival Strings Lucerne

Felix Klieser, Horn

Informationen zur aktuellen Situation

Vorbehaltlich der Aktualisierung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung findet diese Veranstaltung mit reduzierter Saalkapazität sowie unter Einhaltung der „2G+“-Regel statt.

Für Karten, die direkt beim Veranstalter MünchenMusik erworben wurden, gilt:
Alle ursprünglich erworbenen Eintrittskarten sind ungültig. Wir kontaktieren alle Kunden bezüglich ihrer Buchung individuell. Weitere Informationen erhalten Sie mit Ihrem persönlichen Anschreiben. Mit diesem erhalten Sie ggf. neue Eintrittskarten oder Informationen über die Stornierung bzw. Verschiebung ihrer Buchung.

Für Karten, die über München Ticket bzw. bei anderen Vorverkaufsstellen erworben wurden, gilt:
Alle ursprünglich erworbenen Eintrittskarten sind ungültig und können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden. Weitere Informationen finden Sie hier.


  • Mozart: Konzert für Horn und Orchester Nr. 2 Es-Dur KV 417
  • Mozart: Konzert für Horn und Orchester Nr. 4 Es-Dur KV 495
  • Mozart: Symphonie Nr. 29 A-Dur KV 201

Festival Strings Lucerne
Felix Klieser, Horn
Daniel Dodds, Violine & Leitung

Sonntag, 6. Februar 2022

Prinzregententheater
Tickets ab 42,90 €

Preise (inkl. Vorverkaufsgebühr )
Zzgl. 1,– € Systemgebühr pro Ticket und 4,– € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung
Bild
Felix Klieser Horn

Rund dreieinhalb Meter gewickeltes Rohr. Ausgerechnet das Horn, dieses klanglich so verführerische, aber so kompliziert zu spielende Instrument, wollte der ohne Arme geborene 4-jährige Felix Klieser erlernen. Mit starkem Willen konnte er seinen Wunsch durchsetzen, mit Fleiß, Ideenreichtum und unglaublichem Talent verwirklichen, was damals niemand für möglich gehalten hatte: eine steile Solokarriere, Konzertangebote aus aller Welt, zahlreiche CD-Einspielungen, zuletzt jene hochgepriesene der vier Hornkonzerte Mozarts, veröffentlicht im Herbst 2018.

„Ein Album, das jede emotionale Nuance aus den Stücken herausholt“, befand BR-KLASSIK.

Dabei hatte sich der zu Späßen neigende Komponist hier allerlei spieltechnische Hürden und sogar Narreteien für den Solisten ausgedacht. Wie der Hornist die schnellen Umschwünge zwischen schmetterndem Triumph, Witz und tiefer Trauer meistern soll, „das war Mozart so ein bisschen egal“, meint Klieser. Er jedenfalls, schon immer die lustvolle Arbeit am Detail liebend, schuf daraus eine Interpretation, „die Maßstäbe setzt“ (concerti). Die famosen Festival Strings Lucerne begleiten den Hornisten im Prinzregententheater auf der Höhe seiner Meisterschaft.

Prinzregententheater

Prinzregentenplatz 12
81675 München