Bild
Ivo Pogorelich
© Malcolm Crowthers
,
Prinzregententheater

Ivo Pogorelich

Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

Radoslaw Szulc, Leitung

  • Chopin: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 f-moll op. 21
  • Tschaikowsky: Serenade für Streichorchester C-Dur op. 48

Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
Ivo Pogorelich, Klavier
Radoslaw Szulc, Leitung

Dieses Konzert ist Teil des Abonnements Kammerorchester des BR-Symphonieorchesters

Sonntag, 14. Mai 2023

Prinzregententheater
Tickets ab 46,20 €

Preise (inkl. Vorverkaufsgebühr )
Zzgl. 1,– € Systemgebühr pro Ticket und 4,– € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung
Bild
Ivo Pogorelich
Ivo Pogorelich © Bernard Martinez

„Meister der Extreme“ – so wird Ivo Pogorelich oft beschrieben. Der in Kroatien geborene legendäre Künstler hat die klassische Musikszene unserer Zeit geprägt: Sein einmaliges musikalisches Talent und sein innovativer Ansatz machen ihn zu einem der originellsten musikalischen Denker der Gegenwart. Pogorelichs Abenteuergeist, der wegen seiner Klarheit bei der Entdeckung neuer musikalischer Ausdruckformen geschätzt wird, drückt sich in einem Klavierspiel von höchstem ästhetischem Wert, unnachahmlicher Virtuosität und technischer Meisterschaft aus. Seine beschwörenden Interpretationen, geformt durch einen kultivierten musikalischen Geschmack, wie man ihn selten findet, haben den Horizont der Interpretationen und des Verständnisses von Klavierliteratur erweitert und neue Standards der pianistischen Interpretation gesetzt. In München ist Ivo Pogorelichs Klangkunst im Mai zu erleben, wenn er gemeinsam mit dem Kammerorchester des BR-Symphonieorchesters mit leidenschaftlicher Dramatik erfolgreich gegen jegliches salonmusikalisches Klischee von Chopins Musik anspielt.

Prinzregententheater

Prinzregentenplatz 12
81675 München