Bild
Beatrice Rana
© Nicolas Bets
,
Isarphilharmonie (Gasteig HP8)

Academy of St Martin in the Fields

Beatrice Rana, Klavier

Ádám Fischer, Leitung

  • Mendelssohn Bartholdy: Ouvertüre zu „Ein Sommernachtstraum“
  • Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 20 d-moll KV 466
  • Beethoven: Symphonie Nr. 8 F-Dur op. 93

Mehr Infos zu Spot On – Die neue Generation der Klassik

Bild
Beatrice Rana Pianistin

„Ihr Ton ist von ausgesprochener Schönheit, glitzert mal silbrig, mal irisierend vor den spürbar elektrisierten Hörern. Fabelhaft“, schwärmte die Abendzeitung nach einem Konzert der Pianistin Beatrice Rana. Dass die junge, hochgelobte Italienerin jeden Auftritt nutzt, um mit dem Publikum aufs Intensivste zu kommunizieren, lobte auch die Süddeutsche Zeitung: „Sie verfügt über die besondere Fähigkeit, den Saal in einen Zustand gespannter Konzentration zu versetzen, gerade in den stillen Augenblicken.“ Ganz aus dem Süden Italiens kommt dieser aufstrebende Klavierstar, die Silbermedaille und der Publikumspreis beim berühmten Van-Cliburn-Klavierwettbewerb hatten ihr vor zehn Jahren den internationalen Durchbruch bereitet. Mit Einspielungen von Werken Bachs, Chopins und Ravels sowie Klavierkonzerten von Prokofjew und Tschaikowsky sorgte Rana weiter für Preise und weltweites Aufhorchen.

Zusammen mit der Academy of St Martin in the Fields unter der Leitung von Ádám Fischer widmet sich die Pianistin nun Mozarts berühmtem d-moll-Klavierkonzert. Mozart zu spielen sei immer eine Herausforderung, sagt Rana: „Seine Einfachheit ist ganz natürlich, aber diese Einfachheit zu erreichen ist extrem kompliziert.“

Isarphilharmonie (Gasteig HP8)

Hans-Preißinger-Straße 8
81379 München