Bild
Ton Koopman
© Foppe Schut
,
Isarphilharmonie

Bach: Johannes-Passion

Amsterdam Baroque Choir & Orchestra

Ton Koopman, Leitung

Amsterdam Baroque Orchestra
Amsterdam Baroque Choir
Hana Blažíková, Sopran
Maarten Engeltjes, Countertenor
Tilman Lichdi, Tenor
Daniel Schmutzhard, Bariton
Ton Koopman, Leitung

Freitag, 7. April 2023

Isarphilharmonie
Tickets ab 55,50 €

Preise (inkl. Vorverkaufsgebühr und MVV )
Zzgl. 1,– € Systemgebühr pro Ticket und 4,– € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung

Fast 300 Jahre nach ihrer Uraufführung in Leipzig am Karfreitag des Jahres 1724 ist Johann Sebastian Bachs „Johannes-Passion“ immer noch eines der packendsten und zugleich dramaturgisch effektvollsten Werke der Musikgeschichte. In ihrer herben Dramatik, formalen Geschlossenheit und ausgefeilten musikalischen Gestaltung erzielt die Komposition eine fast magische Wirkung, der sich kaum ein Hörer entziehen kann. Von der Gefangennahme Jesu im Garten Gethsemane bis zu seiner Grablegung: Aus dem Evangelienbericht wird hier eine Tragödie voller Schmerz und barocker Farbenpracht.

Ton Koopman sorgt am Karfreitag in der Isarphilharmonie gemeinsam mit seinem 1979 gegründeten, weltweit geschätzten Ensemble „Amsterdam Baroque Orchestra and Choir“ sowie renommierten Solistinnen und Solisten für höchste musikalische Qualität. Schließlich zählt der niederländische Dirigent, Organist, Cembalist und Hochschullehrer zu den prominentesten Vertretern der Historischen Aufführungspraxis und kann auf eine ebenso lange wie erfolgreiche Karriere zurückblicken.
 

Isarphilharmonie

Hans-Preißinger-Straße 8
81379 München