Bild
Mariam Batsashvili Klavier
,
Isarphilharmonie

Münchner Symphoniker

Mariam Batsashvili, Klavier

Jonathan Bloxham, Leitung

  • Mendelssohn Bartholdy: Ouvertüre zu „Ein Sommernachtstraum“
  • Tschaikowsky: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-moll op. 23
  • Beethoven: Symphonie Nr. 5 c-moll op. 67 „Schicksalssymphonie“

Münchner Symphoniker
Mariam Batsashvili, Klavier
Jonathan Bloxham, Leitung

Donnerstag, 28. April 2022

Isarphilharmonie
Tickets ab 38,90 €

Preise (inkl. Vorverkaufsgebühr und MVV )
Zzgl. 1,– € Systemgebühr pro Ticket und 4,– € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung
Bild
Mariam Batsashvili Pianistin Klavier
Mariam Batsashvili © Attila Kleb

Ein Konzert, das keine Wünsche offenlässt: Peter I. Tschaikowskys erstes Klavierkonzert und Beethovens „Schicksalssymphonie“ stehen auf dem Programm, wenn die Münchner Symphoniker Pianistin Mariam Batsashvili auf der Bühne der neuen Isarphilharmonie begrüßen.

Musik und Musikunterricht spielten im Leben von Mariam Batsashvili von Beginn an eine große Rolle. Aufgewachsen im georgischen Tiflis kam sie bereits als junges Mädchen mit den großen romantischen Solokonzerten von Camille Saint-Saëns, Franz Liszt und Peter I. Tschaikowsky in Berührung – ihre Faszination und Leidenschaft für dieses Repertoire ist bis heute ungebrochen. Seit ihrem Triumph beim Franz-Liszt-Klavierwettbewerb 2014 in Utrecht, wo sie als erste Frau in der Geschichte den Ersten Preis für sich entschied, teilt sie ihre spielerische Virtuosität und musikalische Emotionalität mit ihrem Publikum weltweit. Sie spiele Tschaikowskys erstes Klavierkonzert mit Erhabenheit und technisch perfekt mit einem herrlich klaren Anschlag, hieß es in der Süddeutschen Zeitung. Bei allem solistischen Glanz zeigt sich ihre künstlerische Reife aber vor allem im gemeinsamen Konzertieren mit dem begleitenden Orchester, wenn aus den Klängen jedes Einzelnen ein großes Ganzes entsteht.

Isarphilharmonie

Hans-Preißinger-Straße 8
81379 München