Bild
Frank Peter Zimmermann
© Harald Hoffmann
,
Isarphilharmonie

Berliner Barock Solisten

Frank Peter Zimmermann, Violine

Daniel Gaede, Violine & Leitung

  • C. Ph. E. Bach: Sinfonia F-Dur
  • Joh. Seb. Bach: Konzert für Violine und Streicher E-Dur BWV 1053R
  • W. F. Bach: Sinfonia D-Dur
  • C. Ph. E. Bach: Sinfonia Es-Dur
  • Joh. Seb. Bach: Konzert für Violine und Streicher g-moll BWV 1056R
  • Joh. Chr. F. Bach: Sinfonia d-moll
  • Joh. Seb. Bach: Konzert für Violine und Streicher A-Dur BWV 1055R

Berliner Barock Solisten
Frank Peter Zimmermann, Violine
Daniel Gaede, Violine & Leitung

Dieses Konzert ist Teil des Abonnements Sonntag um 4

Sonntag, 26. Februar 2023

Isarphilharmonie
Tickets ab 34,60 €

Preise (inkl. Vorverkaufsgebühr und MVV )
Zzgl. 1,– € Systemgebühr pro Ticket und 4,– € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung
Bild
Frank Peter Zimmermann
Frank Peter Zimmermann © Harald Hoffmann

Die Berliner Barock Solisten bringen im Februar unter der Leitung von Konzertmeister Daniel Gaede ein Programm mit Werken Johann Sebastian Bachs und seiner Söhne auf die Bühne der Isarphilharmonie. Das Ensemble wurde 1995 von Mitgliedern der Berliner Philharmoniker und führenden Vertretern der Alte-Musik-Szene Berlins mit dem Ziel gegründet, das Repertoire des 17. und 18. Jahrhunderts auf künstlerisch höchstem Niveau aufzuführen. Dabei wollte man auf die reiche Erfahrung zurückgreifen, die die Musikwelt in den vergangenen Jahrzehnten mit authentischen Aufführungen gemacht hatte. Die bewusste Entscheidung für das Spiel auf modernen oder modernisierten alten Instrumenten steht dabei der Annäherung an eine historische Aufführungspraxis nicht entgegen.

An diesem Konzertnachmittag begleiten die Musiker den Geiger Frank Peter Zimmermann. Für seinen unverwechselbaren Ton, seine tiefe Musikalität und seinen scharfen Intellekt gepriesen, arbeitet er seit mehr als drei Jahrzehnten mit allen bedeutenden Orchestern und Dirigenten der Welt zusammen. In ein musikalisches Elternhaus hineingeboren – der Vater Cellist, die Mutter Geigerin –, wusste er schon mit sechs Jahren, was er wollte: „Ich will ein Weldgeiger (sic!) werden“, notierte er in ein Schulheft. Zurecht. „Qualität setzt sich durch“, schreibt das Klassikmagazin concerti über Zimmermann. „Das scheint – angesichts unserer Glamour- und Glitzerwelt, die sich allzu sehr vom schönen Schein blenden lässt – beruhigend.“

Isarphilharmonie

Hans-Preißinger-Straße 8
81379 München