Bild
Cecilia Bartoli
© MünchenMusik
,
Isarphilharmonie

Mozart: La clemenza di Tito

Cecilia Bartoli & Les Musiciens du Prince

  • Mozart: „La clemenza di Tito“ KV 621 (konzertante Aufführung)

Cecilia Bartoli, Sesto
John Osborn, Tito
Alexandra Marcellier, Vitellia
Mélissa Petit, Servilia
Siena Licht Miller, Annio
Peter Kalman, Publio

Il Canto di Orfeo
Les Musiciens du Prince - Monaco
Gianluca Capuano, Leitung

Dienstag, 6. Dezember 2022

Isarphilharmonie
Tickets ab 77,40 €

Preise (inkl. Vorverkaufsgebühr und MVV )
Zzgl. 1,– € Systemgebühr pro Ticket und 4,– € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung

Unruhige Zeiten im alten Rom – Menschen zwischen glühender Liebe, kaltem Machthunger und humanistischer Hoffnung: Wolfgang Amadeus Mozart schuf mit „La clemenza di Tito“ eine Oper, die für die innere Zerrissenheit der Figuren größte Empathie weckt. Mozart schuf prächtige Arien und Duette für diese Oper, die parallel zur „Zauberflöte“ entstand. Von ersten Skizzen und Entwürfen bis zur vollendeten Partitur brachte er von April bis September 1791 innerhalb eines halben Jahres etwa 800 Seiten seiner beiden letzten Opern zu Papier. Auch konzertant gibt Mozarts Musik einen spannenden Opernabend her. Cecilia Bartoli bringt das Werk im Dezember mit einem eigens kuratierten Sängerensemble renommierter Kolleginnen und Kollegen auf die Bühne.

Cecilia Bartoli selbst schlüpft dabei in die Hosenrolle des emotionsstarken Sesto. In ihrer Kehle müsse „ein Nest von Nachtigallen verborgen“ sein, heißt es in der Presse über ihre auf das Koloraturfach spezialisierte Stimme. In nüchterne Worte lässt sich das Phänomen Bartoli ohnehin nicht fassen. Dabei war es nie ihr Ziel, eine solche Weltkarriere zu bestreiten – sie hatte einfach nur den Wunsch Musik zu machen. Nun gehört die in Rom geborene Mezzosopranistin bereits seit über drei Jahrzehnten zu den führenden Künstlerinnen ihres Fachs, und ihre Auftritte führen sie in die bedeutendsten Säle und Opernhäuser der Welt.

 

Isarphilharmonie

Hans-Preißinger-Straße 8
81379 München